Bildquelle zur Herrschaft der Schlechten:cdn.pixabay.com/photo/2015/03/20/21/34/background-682973_1280.jpg


Vizekanzler Gabriel hat in Salzgitter hämisch grinsend den Stinkefinger gezeigt. Die ihn umgebenden Gestalten zeigten sich nicht entsetzt, dass ein Minister so wenig Selbstkontrolle hat.

Quelle:youtube.com/watch?v=FSI21561TGM


Als Sigmar Gabriel letzte Woche Freitag Salzgitter besuchte, wurde er von bösen, pöbelnden „Nazis“ empfangen, die ihm allerlei gemeine Schimpfwörter an den Kopf geworfen haben sollen.
Hämisch grinsend steht Gabriel der Meute gegenüber und dann passiert das, worüber Deutschland sich nun seit gestern streitet: Gabriel zeigte den Demonstranten den Stinkefinger!

Vor allem halte ich diese ganze Diskussion für fadenscheing, denn…wäre es nicht ein Herr Gabriel von der SPD gewesen, sondern irgend jemand von der AfD, der den Gegendemonstranten den Stinkefinger gezeigt hätte, dann wäre die Meute wieder am hyperventilieren!

Der Spiegel schreibt weiter:

„SPD-Kreise bestätigten den Vorfall und erklärten, Gabriel sei am Rande einer Wahlkampfveranstaltung von offensichtlich gewaltbereiten Neonazis bepöbelt worden.“

Ich bin wirklich kein Freund von der NPD, aber aus 10-12 Männekens, die ein paar Sprüche rufen und Transparente hoch halten „offensichtlich gewaltbereite Neonazis“ zu machen, zeigt wieder einmal, wie die Medien arbeiten.

Quelle:web.archive.org/web/20170815210941/http://zukunftskinder.org/sigmar-gabriel-und-der-stinkefinger/


Besucher: 160