Bildquelle zur Herrschaft der Schlechten:cdn.pixabay.com/photo/2015/03/20/21/34/background-682973_1280.jpg


Die Einwohnerzahl in Deutschland betrug am Ende des Jahres 2017 laut dem Statistischen Bundesamt rund 82,79 Millionen.
Quelle:de.statista.com/themen/20/einwohnerzahl/

Zur Bundestagswahl am 24. September 2017 waren 61,5 Millionen wahlberechtigt.
Quelle:bundeswahlleiter.de/info/presse/mitteilungen/bundestagswahl-2017/01_17_wahlberechtigte.html

Die Wahlbeteiligung im September 2017 betrug 75,6% = fast 46,5 Millionen.

Von 61,5 Millionen Wahlberechtigten ausgehend
wählten die CDU 26,8% = knapp 16,5 Millionen
wählten GAR NICHT 24,4% = rund 15 Millionen
wählten die SPD 20,5% = rund 9,5 Millionen
wählten die AfD 12,6% = rund 5,9 Millionen
wählten die FDP 10,7% = rund 5 Millionen
wählten DIE LINKE 9,2% = rund 4,3 Millionen
wählten Bündnis 90/Grüne 8,9% = rund 4 Millionen
wählten die CSU 6,2% = knapp 3 Millionen
wählten Sonstige 5% = 2,3 Millionen

Quelle:bundeswahlleiter.de/info/presse/mitteilungen/bundestagswahl-2017/34_17_endgueltiges_ergebnis.html

Wenn wir die Nichtwähler, die AfD und die Sonstigen ausnehmen, haben fast 39 Millionen Bürger die sog. etablierten Parteien gewählt.
Das zeigt, dass deutlich mehr als jeder zweite Wähler mit der bisherigen Politik einverstanden ist. Immer vorausgesetzt, dass es keinerlei Manipulationen (§ 107 StGB) gab.