Bildquelle zur Herrschaft der Schlechten:cdn.pixabay.com/photo/2015/03/20/21/34/background-682973_1280.jpg


anpublica schreibt:

Zitat Angela Merkel, Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland:

„Man kann sich nicht darauf verlassen, daß das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt. Und wir müssen damit rechnen, daß das in verschiedenen Weisen sich wiederholen kann.“

Das ist doch mal eine klare und eindeutige Aussage!

Gab es da nicht schon mal einen Politiker der sagte, „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“?

Jaja … so sind sie halt, unsere lustigen Politiker.

Angela Merkel sagte es 2008 auf einer Pressekonferenz, nach einer CDU-Vorstandssitzung. Im Grunde war dies wohl eine Spitze auf die SPD, die etwas „zerrissen“ schien, und sie (Merkel bzw. die CDU) es für unklar hielt, ob alles, was versprochen wurde, in einer Koalition mit der SPD auch umgesetzt werden könnte.

Insofern sicher aus dem Zusammenhang gerissen. 😀 Aber, es ist doch „unsere“ Erfahrung mit der Politik. Deshalb ist diese Aussage, aus dem Munde eines Politikers, treffend. Finde ich.

Quelle:youtube.com/watch?v=vJUlAEXm6O8