Bildquelle:hessen-depesche.de/images/logo_hessen-depesche_600px.png


Das Ziel der Politiker ist die allgegenwärtige Zensur!
Hinter der Sprachkorrektur folgt die Denkkorrektur.
Hinter der Sprachwäsche folgt die Gehirnwäsche.
Die Politische Korrektheit ist eine Gesinnungsdiktatur.


Heiko Josef Maas war als Innenminster auf Befehl von Sigmar Hartmut Gabriel mit der Zensur gegen aufrechte, kritische und besorgte Bürger sehr erfolgreich.
Angela Dorothea Merkel gab ihm dankbar für die Förderung der Überwachung der deutschen Bevölkerung das Außenministerium und da arbeitet er weiter gegen Deutschland.

Die Medien ignorieren sein Vorgehen in Marokko mit dem er heimlich die Pforten Europas für Afrikaner öffnet. Auch das Verschweigen von gleichgeschalteten Medien ist Zensur.

27 europäische und 28 afrikanische Staaten haben in Marrakesch eine folgenschwere Erklärung unterzeichnet.

Der Schriftsteller Claudio Michele Mancini schrieb am 13. Juli 2018 in der Hessen-Depesche:

„Heiko Maas (SPD) war einer der 27 Regierungsvertreter, die ein Dokument verabschiedet haben, wonach bis spätestens 2065 zwischen 200 und 300 Millionen Afrikanern die Einwanderung in Europa erlaubt werden soll. Nach Sichtung der mir vorliegenden Dokumente fasse ich wie folgt zusammen.

Die Dienstreise des Chorknaben aus Berlin nach Marokko erfolgte nahezu unbemerkt und von unseren Medien bis heute völlig unkommentiert. Unter dem nichtssagenden Label „Rabat Process“ beteiligte sich Heiko, der Berufskonfirmand, mit ausdrücklicher Kanzlerbilligung an einem Plan mit einem abgestimmten Auftrag. Die Unterschrift unter ein Dokument zu setzen, das vorsieht, innerhalb der nächsten 30 Jahre Europa mit sage und schreibe 200 Millionen Afrikanern zu fluten.“

Quelle in 2018:hessen-depesche.de/politik/%C3%B6ffnet-heiko-maas-spd-klammheimlich-f%C3%BCr-millionen-afrikaner-die-pforten-europas.html
Quelle ab 2020:web.archive.org/web/20190301130526/http://www.hessen-depesche.de/politik/%C3%B6ffnet-heiko-maas-spd-klammheimlich-f%C3%BCr-millionen-afrikaner-die-pforten-europas.html


Alle kritischen, aufrechten und besorgten Bürger hören es schon:

„Wollt ihr die totale Zensur?

Wollt ihr sie, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir sie uns heute überhaupt vorstellen können?“


Besucher: 37