Quelle Beitragsbild:cdn.pixabay.com/photo/2013/07/13/09/47/freedom-of-speech-156029__480.png


Hinter der Sprachkorrektur des Neusprech folgt die Denkkorrektur des Gutdenk.

Danach ist es ein kleiner Schritt zum Undenk, dem Gedankenverbrechen.

Dann wird es auch ein Verbrechen sein, den je nach Anlass korrekten (freudigen, ernsten oder auch hasserfüllten) Gesichtsausdruck zu verweigern, dem Facecrime.

Die politisch korrekten Meinungskontrolleure verengen den Gesinnungskorridor der politisch korrekten Gedanken und Worte immer weiter und spenden Beifall wenn jenseits dieses Gesinnungskorridors die Strafen für politisch unkorrekte Gedanken und Worte immer härter werden.
Das Ziel ist die Politische Korrektheit.
Die Politische Korrektheit ist die totale Zensur!

Der Rechtsausschuss des EU-Parlaments hat für einen Upload-Filter gestimmt, wie vor kurzer Zeit für das Leistungsschutzrecht.
Das bedeutet: Das EU-Parlament wird demnächst der Abstimmung folgen und die Filter durchwinken.
Damit sollen urheberrechtsmäßig problematische Inhalte bereits vor dem Hochladen auf z. B. YouTube gelöscht werden.

Die Entscheidung über die Meinungsfreiheit wird an EU-genehme Algorithmen deligiert.
Das bedeutet: Niemand ist Schuld. Die Berufspolitiker schon mal garnicht.

Ziel der EU: Im Internet finden sich nur Inhalte die die EU erlaubt.

Quelle:heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-Internet-Postings-werden-zur-Glueckssache-4088928.html