Beitragsbild:Netzfund


Wichtiger Hinweis:
Die Inhalte in diesem Beitrag dienen nicht der
->Verbreitung von Propagandamittel, die nach ihrem Inhalt dazu bestimmt sind, Bestrebungen einer ehemaligen nationalsozialistischen Organisation fortzusetzen (§ 86 Abs.1 Nr.4)
->Verwendung oder Verbreitung von Kennzeichen der in § 86 Abs. 1 Nr. 4 bezeichneten Parteien oder Vereinigungen (§ 86a Abs.1 Nr.1)
->Billigung, Leugnung oder Verharmlosung von unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangenen Handlungen (der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise) oder der Verletzung der Opferwürde (§ 130 Abs.3 und 4).

Für alle Beiträge gilt § 86 Abs.3:
Der Absatz 1 gilt nicht, wenn das Propagandamittel oder die Handlung der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient.

Alle veröffentlichten Inhalte in diesem Beitrag dienen der Vermehrung des Wissens, der Förderung der staatsbürgerlichen Verantwortung und dadurch der Mündigkeit der kritischen und besorgten Menschen.


Brandanschlag am Morgen des 7. April 2016 in Bingen.

Hakenkreuze an Tür und Wand und im Inneren des Gebäudes.

Nach dem Brand im Keller eines Hauses in Bingen-Sponsheim, Hauptstraße 52, in dem auch Asylbewerber untergebracht sind, hat die Polizei drei vermutlich frisch aufgebrachte Hakenkreuz-Schmierereien gefunden. Vier Bewohner und zwei Feuerwehrleute wurden leicht verletzt.

Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Maria Luise Anna „Malu“ Dreyer von der SPD und Integrationsministerin Irene Alt von Bündnis 90/Die Grünen kamen am Mittag zum Brandort in Bingen-Sponsheim und … waren entsetzt.

Der Binger Oberbürgermeister Thomas Feser von der CDU eilte zum vermutlich fremdenfeindlichen Brandanschlag und … war entsetzt.

Schon recht bald hatten Polizei und Staatsanwaltschaft einen fremdenfeindlicher Hintergrund für den Brand nicht mehr ausschließen können.

Und am gleichen Donnerstag erkannte Maria Luise Anna „Malu“ Dreyer von der SPD viele Hinweise, die eine rechtsmotivierte Straftat befürchten lassen.
«Das ist nicht nur schockierend, das ist wirklich auch beschämend.» Sie sprach von einer neuen Dimension und sagte: «Das wollen wir nicht in diesem Land.»

Quelle:rhein-zeitung.de/region/lokales/bad-kreuznach_artikel,-nach-brand-in-bingen-syrer-unter-verletzten-hakenkreuze-gefunden-7-update-video-_arid,1467238.htmlBingen-Sponsheim,

Quelle:youtube.com/watch?v=7Y208WSRKSo

Wer verübte diese Tat?

Fremdenfeinde, Rechtsextreme, Nazis, Antipluralisten, Pack, böse Deutsche?

Nein. Diesmal gelang es den Täter zu ermitteln und das war keiner vom Pack (Zitat Sigmar Hartmut Gabriel von der SPD am 24. August 2015), womit Gabriel demonstierende besorgte deutsche Bürger von Heidenau meinte.

Wer war es denn dann?

Ein 26-jähriger syrischer Flüchtling legte den Brand und malte recht schlampig Hakenkreuze. Mit den Hakenkreuzen wollte er die Ermittler auf eine falsche Fährte locken.
Zumindest mit den Politikern ist ihm das ja recht fix gelungen.

Quelle:rhein-zeitung.de/region/lokales/bad-kreuznach_artikel,-nach-brand-in-bingen-syrer-unter-verletzten-hakenkreuze-gefunden-7-update-video-_arid,1467238.html

Rund 200 Intelligenzallergiker haben das wohl nicht richtig mitbekommen, aber da sie schon mal da waren demonstrierten sie gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt.

Quelle:welt.de/politik/deutschland/article154185175/Syrer-gesteht-Brandlegung-mit-Hakenkreuz-Schmiererei.html


Besucher: 63