Beitragsbild:Netzfund


Wichtiger Hinweis:
Die Inhalte in diesem Beitrag dienen nicht der
->Verbreitung von Propagandamittel, die nach ihrem Inhalt dazu bestimmt sind, Bestrebungen einer ehemaligen nationalsozialistischen Organisation fortzusetzen (§ 86 Abs.1 Nr.4)
->Verwendung oder Verbreitung von Kennzeichen der in § 86 Abs. 1 Nr. 4 bezeichneten Parteien oder Vereinigungen (§ 86a Abs.1 Nr.1)
->Billigung, Leugnung oder Verharmlosung von unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangenen Handlungen (der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise) oder der Verletzung der Opferwürde (§ 130 Abs.3 und 4).

Für alle Beiträge gilt § 86 Abs.3:
Der Absatz 1 gilt nicht, wenn das Propagandamittel oder die Handlung der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient.

Alle veröffentlichten Inhalte in diesem Beitrag dienen der Vermehrung des Wissens, der Förderung der staatsbürgerlichen Verantwortung und dadurch der Mündigkeit der kritischen und besorgten Menschen.


Das Hannover-Bündnis „Bunt statt braun“ veranstaltete am Samstag 28.11.2015 eine Demo. Dabei werden unter anderem „Deutschland, Du mieses Stück Scheiße“ und „Deutschland verrecke“ skandiert. Unter den Teilnehmern ist die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Benedikta Roth von Bündnis 90/Die Grünen.
Florian Herrmann, (innenpolitischer Sprecher der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag) zu Claudia Benedikta Roth (Bundestagsvizepräsidentin) von Bündnis 90/Die Grünen.
„Ich halte das für einen unhaltbaren Zustand, wenn die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags hinter Parolen wie ‚Deutschland, Du mieses Stück Scheiße‘ herläuft.“
Quelle:bayernkurier.de/inland/8411-claudia-roth-auf-abwegen/


Nachtrag auf youtube:
Claudia Roth Deutschland verrecke
Claudia Roth, die Bundestagsvizepräsidentin

Quelle:youtube.com/watch?v=DyatxGiFhIY


Wer ist nochmal Claudia Benedikta Roth?

Die, die sich in der Münchener Runde vom 1.12.2015 damit blamierte, dass sie das Grundgesetz nicht kennt.
Konkret den Artikel 16a Absatz 2:
Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden.

Quelle:gesetze-im-internet.de/gg/art_16a.html

Die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Benedikta Roth kennt das Grundgesetz nicht. Die Unkenntnis des Grundgesetzes ist in der BRD kein Hindernis für eine politisch korrekte Karriere.

Quelle:youtube.com/watch?v=J78MSbnCPqk


Besucher: 100