Bildquelle:Netzfund


Wichtiger Hinweis:
Die Inhalte in diesem Beitrag dienen nicht der
->Verbreitung von Propagandamittel, die nach ihrem Inhalt dazu bestimmt sind, Bestrebungen einer ehemaligen nationalsozialistischen Organisation fortzusetzen (§ 86 Abs.1 Nr.4)
->Verwendung oder Verbreitung von Kennzeichen der in § 86 Abs. 1 Nr. 4 bezeichneten Parteien oder Vereinigungen (§ 86a Abs.1 Nr.1)
->Billigung, Leugnung oder Verharmlosung von unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangenen Handlungen (der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise) oder der Verletzung der Opferwürde (§ 130 Abs.3 und 4).

Für alle Beiträge gilt § 86 Abs.3:
Der Absatz 1 gilt nicht, wenn das Propagandamittel oder die Handlung der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient.

Alle veröffentlichten Inhalte in diesem Beitrag dienen der Vermehrung des Wissens, der Förderung der staatsbürgerlichen Verantwortung und dadurch der Mündigkeit der kritischen und besorgten Menschen.


Die Bild-Auflösung von den Überwachungskameras der „Dienste“ sind beängstigend gut. Sie stehen in keinem Vergleich zu den unscharfen Bildern zum Beispiel von den Kameras in Bahnhöfen oder Zügen. Diese sind lachhaft und schützen höchstens die Täter.

Causa-Nostra zeigte im September 2013 in einem Beitrag in der Rubrik Rundblick was bei der Überwachung möglich ist.

Link:gigapixel.com/mobile/?id=79995

Das Foto wurde seinen Angaben zufolge mit einer 70.000 x 30.000 Pixel-Auflösung aufgenommen und soll von einer Überwachungskamera stammen.
Dieser Typ sei für NGOs (nichtstaatliche Organisationen) nicht verfügbar.
Schiebt einfach mal den Regler links im Bild nach oben oder rollt mit der Maus auf die Menge der Gesichter…. gerne auch im hinteren Drittel der Menschenmenge.
Habt Ihr noch Fragen zu den früher gern diskutierten Themen „Inkognito bleiben?“, „Privatsphäre wahren?“, „George Orwells Schreckensvisionen aus 1984 verhindern?“…
Schöne neue Welt!
Viele Grüße und denkt dran: Nicht in der Nase bohren – Ihr könntet gefilmt werden.
Von Freunden gesendet

Quelle:causa-nostra.com/Rundblick/Aufloesung von Ueberwachungskameras_s1309a05.htm


Besucher: 114